ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

Anwendungsbereich
Roger Oechslin von Meteoscout Inh. Oechslin organisiert und leitet Wetterkurse, Wanderungen und Schneeschuhtouren durch und bietet Gleitschirmtandemflüge an. Diese werden nachfolgend mit dem Begriff „Veranstaltungen“ zusammengefasst.

Anmeldung / Vertragsabschluss
Die Anmeldung kann per Email oder Buchungsformular erfolgen. 
Nach der Anmeldung erhält der Teilnehmer oder die Teilnehmerin (nachfolgend Teilnehmer genannt) von Roger Oechslin von Meteoscout Inh. Oechslin (nachfolgend Veranstalter genannt) eine schriftliche Bestätigung. Ab diesem Zeitpunkt ist die Anmeldung verbindlich. Damit werden diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen Bestandteil des Vertrags zwischen dem Teilnehmer und dem Veranstalter. 


Teilnahmevoraussetzung
Für sämtliche Veranstaltungen sind eine gute Gesundheit und eine entsprechende Ausrüstung erforderlich. Mit der Anmeldung bestätigt der Teilnehmer die konditionellen und technischen Anforderungen gemäss entsprechender Ausschreibung zu erfüllen. Sollte der Teilnehmer diese Voraussetzungen nicht erfüllen, kann der Veranstalter diesen vor oder während der Tour ausschliessen. Bei Ausschluss aus den genannten Gründen erfolgt keine Rückerstattung.


Gruppen
Teilnahme an den Gruppenangeboten fordert von jedem Teilnehmer Toleranz, Anpassungsfähigkeit und Verständnis für die unterschiedliche Leistungsfähigkeit innerhalb des Anforderungsprofils einer Tour. Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmende, die sich nicht in die Gruppe einfügen können, ohne Anspruch auf Rückerstattung von der Tour auszuschliessen.

Leistungen
Die im Preis enthaltenen Leistungen variieren je nach Angebot und sind der jeweiligen Veranstaltungsausschreibung zu entnehmen. 

Programmänderungen
Die Veranstaltungen (ausgenommen Gleitschirmtandemflüge) finden in der Regel bei jeder Witterung statt. Wetterverhältnisse oder die Verfassung der Teilnehmer können zu kurzfristigen Programm-, Gebiets- oder Routenänderungen führen. Der Teilnehmer akzeptiert diesbezügliche Änderungen des Veranstalters. Allfällige Mehrkosten für Reise und Unterkunft gehen dabei zu Lasten des Teilnehmers. 

Zahlungsbedingungen
Nach Erhalt der Anmeldebestätigung wird die Zahlung gemäss den Angaben auf der Rechnung fällig. 
Trifft die Zahlung nicht termingerecht ein, kann der Veranstalter den Vertrag auflösen und Rücktrittskosten gemäss Rubrik „Absage durch den Teilnehmer“ verlangen.

Absage durch den Teilnehmer
Annulliert der Teilnehmer die Buchung vor Beginn der Tour, fallen nebst der Bearbeitungsgebühr von CHF 80.- folgende Kosten an: 
30 bis 21 Tage vor Beginn : 30% des Rechnungsbetrags.
20 bis 11 Tage vor Beginn : 50% des Rechnungsbetrags. 
10 bis 0 Tage vor Beginn : 100% des Rechnungsbetrags. 
Bricht ein Teilnehmer eine Tour frühzeitig ab oder tritt er diese nicht an, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung. 

Absage durch den Veranstalter
In Ausnahmesituationen (z.B. grosse Lawinengefahr, Unwetter, Erkrankung usw.) kann der Veranstalter Veranstaltungen kurzfristig annullieren. Bereits einbezahlte Beträge werden vollständig rückerstattet. Weitere Ansprüche sind ausgeschlossen. Bei vorzeitigem Abbruch durch höhere Gewalt besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.


Versicherung
Unfall-, Kranken-, Haftpflicht-, und Diebstahlversicherung sind Sache des Teilnehmers. Eine REGA Gönnerschaft sowie der Abschluss einer Annullationskostenversicherung werden empfohlen. 

Haftung
Die qualifizierte Tourenleitung bietet dem Teilnehmer grösstmögliche Sicherheit. Die besonderen Gefahren in der freien Natur und in den Bergen lassen jedoch ein Restrisiko nicht ausschliessen. Mit der Anmeldung anerkennt der Teilnehmer diese Gefahren ausdrücklich. Die Haftung des Veranstalters ist für leichte Fahrlässigkeit, Verschulden der Teilnehmer, Drittverschulden und höhere Gewalt ausgeschlossen.
Der Veranstalter haftet nicht für Diebstahl, Verlust oder Beschädigung von eigenem und gemietetem Material. 


Datenschutz
Der Veranstalter verwendet Kundendaten für die Bearbeitung der Anmeldungen und für den Versand des eigenen Newsletters. Die Daten werden nicht weitergeben. 

Anwendbares Recht und Gerichtsstand
Die vertraglichen Beziehungen zwischen dem Teilnehmer und dem Veranstalter unterliegen schweizerischem Recht. Gerichtsstand ist Spiez.


Spiez, 25.01.2022

Mehr erfahren